Roswithaweg
Roswitha-Fernwanderweg
Der Fernwanderweg „Roswithaweg“ beginnt in Nienburg/Weser und endet in Bad Gandersheim.
Die Mittelweser Touristik GmbH hat nun den Vorschlag unterbreitet, dass die Anfangs- und Endpunkte dieses schönen Wanderweges wieder eine Beschriftung erhalten sollten. Nienburg/Weser hat sich bereits dazu entschieden, das Schild für den Anfang des Weges auszuhängen. Bei uns in Bad Gandersheim soll das Schild für das Ende dieses Weges auf dem Domänenhof angebracht werden. Der KVV beteiligt sich an dieser Ausschilderungsaktion.

Länge des Fernwanderweges: 184 km
Namensgeberin des Weges ist Roswitha von Gandersheim, Kanonissin des Stiftes Gandersheim, die von ca. 935 – 973 n. Chr. gelebt hat. Aus dem Stift Gandersheim ist die heutige Stadt Bad Gandersheim hervorgegangen. Die Kanonissin gilt als erste deutsche Dichterin und als erste, die seit der Antike Dramen schrieb. Aufgrund ihrer Verehrung von Kaiser
Otto I., verfasste sie ein in lateinischen Hexametern verfasstes Werk über seine Familiengeschichte und politisches Wirken.
Im Jahr 1973 hat der Hannoversche Wander- und Gebirgsvereines aus Anlass des 1000. Todesjahres von Roswitha von Gandersheim den Roswithaweg entwickelt. Der Weg verläuft von Nienburg in der Mittelweser-Region über das Wesergebirge, den Ith und den Hils nach Bad Gandersheim am Harzrand. Er reicht vom Flachland bis in eine Höhe von 1200 Metern und ist durchgehend vom Hannoverschen Wander- und Gebirgsverein markiert.

Zusätzliche Informationen