BraunkochlBraunkohlessen im Keglerheim
Wie im letzten Jahr fand auch dieses Jahr Ende Januar ein Braunkohlessen des Kur - und Verkehrsvereines im Keglerheim beim beliebten Gastwirt Gebhard Jungesblut statt. 40 Gäste füllten die Gaststube und nach einer kurzen Begrüßung des Vorsitzenden konnte das leckere Grünkohlessen beginnen. Es klappte wie immer vorzüglich, das reichhaltige Essen schmeckte und anschließend erfolgten lebhafte Gespräche.
In dieser sich immer schneller veränderten Welt ist das Keglerheim ein Ort der Beständigkeit und Zuverlässigkeit, der uns hoffentlich noch viele Jahre erhalten bleibt.



 

Der Verschmelzungsvertrag und der Entwurf der Satzung sind kopiergeschützt und können daher hier nicht gezeigt werden.
Sie können diese Unterlagen im Bürgerbüro oder in der Touristinformation einsehen

Verschmelzungsbericht
des Kur- und Verkehrsvereins Bad Gandersheim und des
Fördervereins Landesgartenschau Bad Gandersheim.  

1. Situation
Die Vereine Kur- und Verkehrsverein Bad Gandersheim (KVV) und der Förderverein
Landesgartenschau Bad Gandersheim (FV LAGA) verschmelzen zum 1.1.2024.
Der KVV ist seit Jahrzehnten ehrenamtlich aktiv, um Bad Gandersheim im Bereich des Kur-
und des Fremdenverkehrswesen weiterzuentwickeln.
Der Verein ist gekennzeichnet durch verschiedene Sparten.
Es gibt eine Gruppe, die sich um die Städtepartnerschaft Skegness (GB) kümmert.
Eine weitere Gruppe betreut die Städtepartnerschaft Rotselaar (Belgien).
Es gibt eine Wandergruppe, die Wanderungen organisiert und sich um den Erhalt und den
Ausbau der Wanderwege kümmert.
Eine Sparte hat den Roswitha Kunstpreis initiiert, der für Schülerarbeiten der Bad
Gandersheimer Schulen ausgelobt wird.
Der Verein unterstützt regelmäßig den Gandersheimer Weihnachtsmarkt und ähnliche
Aktionen.
Eine Gruppe des Vereins verschönert Strom- und Verteilerkästen in der Stadt mit Abzügen
historischer Fotografien des jeweiligen Bereichs.
Der Verein hat ca. 200 Mitglieder.
Der FV LAGA wurde 2019 gegründet, um die für 2022 geplante und 2023 durchgeführte
Landesgartenschau in Bad Gandersheim ehrenamtlich zu unterstützen.
Die Vereinsmitglieder haben sich an Bepflanzungen und anderen gärtnerischen Arbeiten
rund um die Landesgartenschau 2023 beteiligt.
Der Verein hat im großen Umfang die Gästebetreuung der Besucher der Landesgartenschau
übernommen.
Ein Arbeitskreis hat Radwege für Radtouristen um und zur Landesgartenschau erstellt,
ausgeschildert, kartiert und beworben.
In einem Projekt „Dorfschönheiten“ wurden an zentralen Stellen der Ortsteile (Dörfer)
historische Fotos dauerhaft aufgehängt, um touristische Ziele zu kreieren.
Durch den Förderverein wurden mehrere Kunstobjekte, auch aus dem Roswitha Kunstpreis,
teils dauerhaft auf dem Landesgartenschaugelände installiert und mit Spenden und
Fördergeldern finanziert.
Der Verein hat ca. 400 Mitglieder.
Bei einer Nichtverschmelzung der Vereine gäbe es eine Konkurrenzsituation in den
Bereichen der Veranstaltungen und Überschneidungen bei der Betreuung der Grünflächen
und Rad- und Wanderwegenetze. Bei einer Auflösung der Vereine und einer Neugründung
würden die Vereinsvermögen an die Stadt gehen und müssten erst wieder aufgebaut
werden. Es ist auch zu befürchten, dass viel ehrenamtliches Potential verloren gehen würde.

2. Motive
Speziell durch die Aktivitäten des FV LAGA ergaben sich durch die Arbeiten in und außerhalb
des Geländes und der Betreuung der Besucher deutliche Überschneidungen mit den
Arbeiten des KVV.
Etwa 80 Mitglieder des KVV sind auch Mitglied im Förderverein Landesgartenschau. Dies sind
auch ein Großteil der insgesamt aktiven Mitglieder.
Am 29.9.2023 fand eine gemeinsame Sitzung beider Vereine statt bei der über die
Möglichkeit einer Verschmelzung abgestimmt wurde. Bei der vereinsgetrennten Abstimmung
stimmten die Mitglieder des Fördervereins geschlossen für eine Verschmelzung. Bei den
Mitgliedern des KVV gab es eine Gegenstimme.
Um diese Engagements zu erhalten und gemeinsam weiterzuentwickeln, wird dem
deutlichen Votum der Mitglieder gefolgt und die Vereine werden verschmolzen. Es bestehen
zahlreiche Doppelmitgliedschaften und die Vereinsziele laut Satzung sind identisch.

3. Verschmelzungsvertrag
Der durch die Verschmelzung entstehende neue Verein heißt „Wir für Bad Gandersheim“.
Alle Mitglieder beider Vereine werden in den neuen Verein übernommen. Da bisher die
Zustimmung zu einer Verschmelzung bei beiden Vereinen nahezu 100%ig war, wird auch von
einer Beibehaltung der Mitgliedschaften ausgegangen. Es besteht aber für dieses Jahr ein
außerordentliches Kündigungsrecht.
Für beide Vereine wird im 2. Quartal 2024 einmalig der Vereinsbeitrag des neuen Vereins
erhoben.
Die Finanzen beider Vereine werden zum 1.1.24 rückwirkend zusammengelegt, um
nochmals 2 getrennte Jahresabschlüsse für 2024 zu vermeiden. Sondervermögen, wie zum
Beispiel für die Städtepartnerschaften, werden zweckgebunden verwendet.
Beide Vereine haben zum Jahresbeginn ein ähnliches 5 stelliges Vereinsvermögen.
Der KVV bringt die Hermann Vogel Hütte am Habichtsfang und den dazu gehörigen
Pachtvertrag mit ein.
Der FV LAGA garantiert für die ehrenamtliche Bücherei Bad Gandersheim eine
Zwischenfinanzierung der Räumlichkeiten.
Verschiedene steuerrechtlich abgeschriebene Gerätschaften aus dem handwerklichen
Bereich und EDV Präsentationsmaterialien gehen in den Bestand des neuen Vereins über.
Der Übergangsvorstand wird dem neuen Verein eine Beitragsordnung vorschlagen
.
Mitglieder: 24€
Familien: 36€
Firmen und Institutionen 48€

Die Beitragsordnung wird bei der konstituierenden Versammlung des neuen Vereins zur
Abstimmung vorgelegt.

4. Satzung
Die neue Satzung ergibt sich aus der Angleichung der Vereinszwecke der beiden Vereine, die
bereits durch die jeweiligen Satzungsänderungen erfolgte.
Speziell in §2“ Zweck des Vereins“ werden die Aufgabengebiete de neuen Vereins aufgelistet,
die die Vereinsmitglieder erfüllen wollen und auf der Basis der bisherigen Aktivitäten auch
weiterführen können.
Kunst und Kultur, seien im Roswitha Kunstpreis und ähnliche Kunstprojekten weiter zu
führen.
Bei der Betreuung der Rad- und Wanderwege sind der Naturschutz und die
Landschaftspflege ein wichtiges Anliegen.
Die Städtepartnerschaften sollen im Sinne der Förderung internationaler Gesinnung,
Völkerverständigung und Toleranz weiter gepflegt werden.
Die Pflege und der Ausbau historischer Plätze und Traditionen im Umfeld sind im Sinne der
Heimatpflege geplant.
Wanderungen und Radtouren für Vereinsmitglieder und Gästen dienen auch der
körperlichen Ertüchtigung.
Die sonstigen Paragrafen sind an die überarbeiteten Vorgängersatzungen angelehnt.
Der neue Verein wird ähnlich zu den Vorgängervereinen in Sparten oder Arbeitskreise
unterteilt.
Die Leiter der Untergruppierungen können Vorstandsmitglieder sein. Sie werden aber auf
jeden Fall regelmäßig vom Vorstand beratend hinzugezogen.
Einzelheiten dazu wird der neue Vorstand in einer Geschäftsordnung festlegen.
Dies ist abhängig davon, wie die einzelnen Bereiche personell besetzt sind.
Die Kosten der Verschmelzung werden von beiden Vereinen jeweils hälftig getragen.
Bad Gandersheim, 23.1.2024

Dr. Klaus-Dieter Berling
Vorsitzender KVV                               Dr. Rolf Holbe
                                                     Vorsitzender FV LAGA
Liane Goslar
Stellvertr. Vorsitzende                     Eckhard Frobös
                                                      Stellvertr. Vorsitzender
Rudolf Westphal
Schriftführer                                        Jörg Gelück
                                                    Stellvertr. Vorsitzender
Heidemarie Meyer
Kassenwartin                                    Nicole Pietsch
                                                          Kassenwartin
                           Manfred Schultzki
                               Schriftführer


 


Kur- und VerkehrsVerein Bad Gandersheim am Harz e.V. gegr. 1935

Apfelweg 11, 37581 Bad Gandersheim,Tel. 05382/4849
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet-Adresse: www.kvv-bad-gandersheim.de

                                                                                     Bad Gandersheim, den 3.02. 2024

Sehr geehrte Damen und Herren des Kur - und Verkehrsvereins,

wir laden Sie sehr herzlich ein zur

Mitgliederversammlung über die Verschmelzung mit dem Förderverein
am Freitag, den 15. März 2024 um 17.30 Uhr
in das Forum des Roswitha Gymnasiums

Am 29. September 2023 hatten die Vorstände der Vereine KVV und Förderverein LAGA bei einer Mitgliederbefragung den Auftrag bekommen, eine Verschmelzung der beiden Vereine auf den Weg zu bringen.
Nachdem die erforderlichen vereinsrechtlichen Vorgaben erfüllt sind, soll nun über den notariell erstellten Verschmelzungsvertrag abgestimmt werden.
Im Verschmelzungsvertrag muss obligatorisch ein Vereinsname eingetragen werden und es muss ein provisorischer Vorstand benannt werden. Aber erst bei der eigentlichen Gründungsversammlung im April oder Mai wird dann der neue Vorstand gewählt, eine Beitragsordnung festgelegt und über die Satzung abgestimmt. Bis dahin können noch Vorschläge oder Bewerbungen für den Vorstand oder zur Mitarbeit in den Sparten oder Arbeitskreisen beim Vorsitzenden Dr. Berling gemacht werden.
Finanztechnisch gilt die Verschmelzung rückwirkend ab dem 1.1.24. Das ist sinnvoll wegen der einfacheren Rechnungsführung und damit nur einmalig ein Vereinsbeitrag für beide Vereine erhoben werden kann.
Im Anhang befindet sich der Verschmelzungsbericht, der Verschmelzungsvertrag und ein Entwurf der Satzung. Diese und alle weiteren Unterlagen können auch im Bürgerbüro oder in der Touristeninformation eingesehen werden.
Der Verschmelzungsvertrag und der Entwurf der Satzung sind kopiergeschützt und können daher hier nicht gezeigt werden.
Sie können diese Unterlagen im Bürgerbüro oder in der Touristinformation einsehen
(Anm, Webmaster)
Sollten Sie verhindert sein, können Sie gerne die beiliegende Vollmacht für einen Vertreter ausfüllen.
Eventuelle Anträge oder Vorschläge sind schriftlich bis zum 11. März 2024 an die Geschäftsstelle des KVV einzureichen.

Mit besten Grüßen
gez. Dr. Klaus-Dieter Berling
Vorsitzender
----------------
Bankverbindung:
Kur- und Verkehrsverein
IBAN: DE10 2789 3760 0003 6005 00
BIC: GENODEF1SES
Städtepartnerschaft
IBAN: DE55 2505 0000 0022 1660 29
St.Nr. FA Bad Gandersheim 12/220/07557
1. Vorsitzender: Dr. Klaus-Dieter Berling
Tel.: 05382 4849
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
BIC: NOLADE2HXXX
----------------------------

Tagesordnung der KVV-Mitgliederversammlung am 15.3.2024
01. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
02. Feststellung der Tagesordnung
03. Bericht über den Stand der Verschmelzung mit dem Förderverein
04. Vorstellung des Verschmelzungsberichts
05. Vorstellung des Verschmelzungsvertrags
06. Vorstellung der neuen Satzung
07. Abstimmung über den Verschmelzungsvertrag
08. Ausblick auf den neuen Verein
09. Anträge und Anregungen, Sonstiges
Sollten Sie verhindert sein, an der Mitgliederversammlung teilzunehmen, können Sie Ihre Stimme
an eine andere Person delegieren. In diesem Fall verwenden Sie bitte die nachstehende
Vollmacht:



                                         Vollmacht
Hiermit bevollmächtige ich
Herrn / Frau ............................................................................................................
meine Interessen bei der Mitgliederversammlung des Kur- und Verkehrsvereins Bad
Gandersheim am Harz e.V. am 15.03.2024 wahrzunehmen.
.................................................................
                            ( Name)

Bad Gandersheim, den ............................ ……….................................................
                                                                                   (Unterschrift)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Kur- und Verkehrsverein Bad Gandersheim am Harz e.V. – gegr. 1935

Protokoll der Jahreshauptversammlung für das Jahr 2023
vom 20.01.2024 im Hotel Waldschlößchen

Anwesend vom Vorstand:
Hr. Dr. K. Berling, Fr. H. Meyer, Hr. Dr. J. Hesse, Hr. N. Braun, Hr. J. Zielinski, Hr., Dr. R. Holbe, Fr. F. Schwarz, Hr. R. Westphal,

Entschuldigt: Hr. G. Jungesblut, Hr. R. Franke, Hr. M.Koch, Fr. L. Goslar, Fr. I .Lohmann,

Teilnehmer: 54 Mitglieder gemäß Anwesenheitsliste.

Beginn : 15:00 Uhr Ende : 17.00 Uhr


TOP 01: Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
Herr Berling eröffnet die Versammlung und stellt die Beschlussfähigkeit fest.
Frau Schwarz, Herr Hermes, die Presse und der Referent der Museumsfreunde werden besonders begrüßt.

TOP 02: Tagesordnung
Die Tagesordnung ist allen bekannt und wird eingehalten.

TOP 03: Ehrung der Toten
Zur Ehrung der verstorbenen Mitglieder bittet Herr Berling alle Anwesenden, sich von ihren Stühlen zu erheben. Es wird in einer Schweigeminute der Toten gedacht. Besonders erwähnt wird Brian Chapman, der Vorsitzende der Twinning Assoziation, der im Oktober 2023 verstorben ist.

TOP 04: Genehmigung der Niederschrift der Jahreshauptversammlung für 2022
Das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 17.03.2023 wird einstimmig angenommen.

TOP 05: Vorstellung der Museumsfreunde
Herr Jungeslut berichtet über die Museumsfreunde. Das Heimatmuseum gab es bereits 1926 im Bracken. Erst 1952 kam das Museum im Dachgeschoss des Rathauses unter. Am 31.12.2004 wurde das Museum aus Kostengründen geschlossen.
Daraufhin taten sich rund 40 Gandersheimer zusammen und gründeten 2005 die Museumsfreunde
.
TOP 06: Bericht des Vorsitzenden über 2023
Herr Dr. Berling lässt das Jahr 2023 kurz Revue passieren. Hierzu werden ein paar passende Fotos auf eine große Leinwand projiziert.
Am Anfang des Jahres 2023 wurde das Schaufenster von Heidi Meyer mit dem Thema „Roswitha von Gandersheim – Frauenorte“ dekoriert. Im Sommer nach dem Besuch der Belgier und der Engländer, wurden beide Fenster mit den Themen Rotselaar und Skegness ausgestattet.Im Frühjahr haben wir die Aktion „Sauberes Gandersheim“ unterstützt. Im April wurde eine LAGA-Führung für über 30 KVV-Mitglieder organisiert. Dank zweier Spenden von Beate Reinecke und Fam. Pietsch konnte die Bank am Wadenberg erneuert und 2 weitere Bänke am Clusberg repariert werden. Im Mai folgte eine Fahrt zur LAGA- Fulda mit rund 30 Teilnehmern.
Im Juni haben wir wieder ein Sommerfest im Waldschlößchen veranstaltet.
Leider gibt es auch unschöne Dinge zu berichten, so ist nach dem Altstadtfest eine Tafel mit einem historischen Bild abgerissen worden und verschwunden. Am Hermann Vogel Platz ist das von Klaus Filusch hergestellteSchild  „Durchblicker“ umgeworfen worden, ferner wurde ein Teil des Zaunes entfernt. Die Tische und auch 2 Bänke am Grillplatz sind abgängig, sie wurden im Sägewerk HPB erneuert und stehen bis zum Frühjahr bei Gebhard Jungesblut in der Scheune. Eine Bank davon ist von Herrn Blei gespendet worden. Ende November begann für 11 Tage der Gandersheimer Weihnachtsmarkt, wo wir trotz einiger gesundheitlichen Ausfälle die ganze Zeit den Pufferstand betreiben konnten.Nach der obligatorischen Hygiene-Belehrung und dem Probebacken von Achim Hesse ging es dann los. Es blieben über 1000 € Gewinn übrig, die dann gemeinnützig verwendet wurden.
Die Laga wurde das ganze Jahr sowohl personell als auch finanziell unterstützt.

TOP 07: Berichte aus 2023 mit Aussprache
a) Grußwort und Bericht der Stadtverwaltung
Die Bürgermeisterin bedankte sich für die wertvolle Tätigkeit des KVV, welche rein ehrenamtlich erfolgt. Als Beispiel nannte sie die Betreuung der Wanderwege und die Ausrichtung von öffentlichen Wanderungen, die Pflege des Hermann Vogel Platzes, die Ausgestaltung der Städtepartnerschaft mit Rotselaar und Skegness und die Stromkästenaktion.
Durch die LAGA wurde das gesamte Kurgebiet neugestaltet. Hierdurch und durch die Eröffnung des neuen Boardinghouse, die Neugestaltung des Campingplatzes und des neuen Freibades, wird der Erholungswert der Stadt enorm aufgewertet.
Die Übernachtungszahlen lagen in 2022 bei ca. 140.000 und 2023 bei 187.000.

b) Bericht über die Wanderwege
Herr Dr. Holbe lässt mittels bebilderten Vortrages die Wanderungen des letzten Jahres Revue passieren. Die Wanderungen werden immer mit durchschnittlich 20-25 Teilnehmern gut angenommen. In diesem Jahr soll spätestens im März wieder gestartet werden.

c) Städtepartnerstadt auf der LAGA
Herr Braun berichtet kurz über den Ablauf der belgischen Woche auf der LAGA. Wir konnten 70 Gäste aus Belgien hier begrüßen. Ein Highlight war sicherlich der Umzug der „belgischen Riesen“ quer durch die Stadt.
Eine von Herrn Braun bereits organisierte Fahrt für 2024 nach Rotselaar musste leider aus terminlichen Gründen abgesagt werden,
Da Herr Braun die Leitung dieser Partnerschaft zukünftig nicht mehr übernehmen kann,wird hier dringend ein Nachfolger gesucht.
Herr Berling zeigt in Abwesenheit von Fr. Lohmann eine Präsentation vom Besuch der Engländer in der englischen Woche. Außer der Strandinstallation von John Byford, wurde ein Partnerschaftsbaum eingeweiht, ein Picknick auf der LAGA organisiert und ein GALA Abend veranstaltet.

d) Bericht über die Finanzen
Frau Meyer berichtet kurz über die Finanzen des KVV und bedankt sich für die Mitgliedsbeiträge und die vielen Spenden.

TOP 08: Bericht der Kassenprüfer von 2023
Herr Habenicht erklärt, dass er gemeinsam mit Frau Franke am 19.1.2024 die Kasse geprüft hat. Alle Belege waren vorhanden und korrekt gebucht. Es gab keine Beanstandungen.

TOP 09: Entlastung der Kassenführerin und des gesamten Vorstandes
Herr Habenicht bittet um die Entlastung der Kassenführerin Frau Heidi Meyer. Diese wird einstimmig angenommen.
Anschließend bittet Frau Meyer um die Entlastung des gesamten Vorstandes. Diese wird ebenfalls einstimmig angenommen.
.
TOP 10: Satzungsänderung und Stand der Verschmelzung
Herr Dr., Berling erklärt die neue Satzung des KVV. Der §3 Satzungszweck wird von 10 auf 5 Punkte gekürzt. Diese Satzungsänderung wird einstimmig angenommen. Herr Berling erklärt warum eine Verschmelzung mit dem Förderverein angestrebt wird. Als nächster Schritt wird ein Notar einen Verschmelzungsvertrag ausarbeiten, worüber dann nochmals die Mitglieder beider Vereine abstimmen müssen. Der neue Verein soll „Wir für
Bad Gandersheim“ heißen.

TOP 11: Anträge und Anregungen, Sonstiges
Herr Berling verweist auf die ausliegende Zeitreise von Konrad Barke, bedankt sich für die gute Mitarbeit und beschließt die Versammlung.


Bad Gandersheim den 20.01.2024

Rudolf Westphal                                             Dr. Klaus-Dieter Berling
.Protokollführer                                                     Vorsitzender


 

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).
Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.